Der RSE hat viele Freunde

Ein absoluter Rekord in der Freundeskreis-Geschichte des RSE: Knapp 140 Sponsoren brachten am 24. April 2015 das Gasthaus Bähre beim traditionellen Spargelessen an seine Kapazitätsgrenzen! "So voll war es bisher noch nie", freute sich Stern, "notfalls müssen einige auf den Fensterbänken Platz nehmen."

Besonders begrüßte der Ramlinger Macher den 96-Präsidenten Martin Kind, der später noch ein Referat hielt. Simone Brüsewitz von Volkswagen AG Nutzfahrzeuge hatte wieder Shuttle-Busse für die Gäste bereitgestellt. Für den verhinderten Hauptsponsor Klaus Sterthues konnte Stern Tochter Anna-Maria Sterthues begrüßen. Dem Geschäftsführer der Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf, Benjamin Chatton, gab Stern mit auf dem Weg, dass seine TSV-Mannschaft letztlich den neunten Tabellenplatz belegen würde.

Neu im Freundeskreis 2015Zum ersten Mal beim Freundeskreis dabei waren Steuerberaterin Ingelore Albrecht, Jessica Arend (KKH Hannover), Katja Beckmann vom TUI-Reisebüro Hannover, Werner Brüning von Wiedemann GmbH & Co. KG, Stefan Chors von Natura-Werk Gebrüder Hiller GmbH, Lars Czarnecki von der R+V-Versicherung, Dr. Matthias Wilkening vom Klinikum Wahrendorff, Dirk Müller und Mathias Engler von REWE, Heike Hilmer (H3 Kommunikation), Jürgen und Marco La-Greca (Konzeptagentur MIU24), Wolfgang Sick von den Peppermint Park Studios, Annegret und Gunnar Thaden von der Unternehmer-Beratung JRT sowie Maren Scharlemann RSE-Team-Managerin.

Stern erklärte weiter, dass Alfred Runge nach 35 Jahren Vorstandsarbeit sein Amt niedergelegt hat. Sein Nachfolger als 2. Vorsitzender wurde Andreas von der Becke. Insgesamt konnten sieben junge neue Vorstandsmitglieder gewonnen werden, was ein großer Schritt für die Zukunft des RSE ist. Erfreulich ist auch, dass der Verein weiterhin mit Trainer Kurt Becker planen kann. Becker geht dann in das 17. Jahr als RSE-Coach.

Anschließend gab Stern noch die wichtigen Termine des RSE 2015 bekannt: Am 14. und 16. Mai finden zwei große Jugendturniere unter dem Namen "Champions der Region" statt. Die traditionelle Hannover-96-Fußballschule findet vom 12. bis 14. Juni auf dem Gelände des RSE statt. Die 28. Auflage des Fußball-Turniers um den Porta-Pokal ist vom 6. bis 19. Juli terminiert. Eingebettet in das Turnier, nämlich am Freitag, den 17. Juli, 18.30 Uhr, ist das Testspiel gegen Hannover 96.

Ein Höhepunkt des Freundeskreistreffens war ohne Frage das Referat von 96-Präsident Martin Kind: "Jürgen Stern ist ein einnehmender Mensch, alle sind Opfer des RSE-Vorsitzenden. Einmal in seinen Klauen und es gibt kein Entrinnen mehr. Jürgen ist es gelungen, den Verein auf wirtschaftlich gesunde Beine zu stellen." Kind sprach damit auf die ungewöhnlich hohe Anzahl der Sponsoren beim RSE an. Eine Erfolgsgeschichte sei zudem, dass der RSE 17 Jahren mit Kurt Becker den selben Trainer hat. Dann sprach Kind die sportliche und wirtschaftliche Situation bei Hannover 96 an. "Wirtschaftlich sind wir gut aufgestellt und haben keine Verluste gemacht. Sportlich mussten wir eine Entscheidung treffen und haben uns von Trainer Tayfun Korkut getrennt und Michael Frontzeck verpflichtet. Der Trainermarkt ist überschaubar, aber der neue Trainer besitzt unser Vertrauen. Nach der Saison werden wir kritisch und selbstkritisch mit der abgelaufenen Serie umgehen", erklärte Kind. Großes Augenmerk soll auf die Nachwuchsarbeit gelegt werden, so werden 17 Millionen Euro in das neue Herzstück, das Nachwuchs-Leistungszentrums, investiert - mit zwei Kunstrasen- und vier Rasenplätzen. Acht Millionen werden in den Breitensport investiert, damit man sich auch hier weiter entwickelt. Sein Referat endete mit: "Hannover kann stolz auf 96 sein und der RSE auf seinen Vorsitzenden Jürgen Stern. Jürgen, du bist wie immer ein sehr netter und einnehmender Gastgeber."

Nach einem ausgiebigen Spargel-Satt-Essen erklärte Trainer Kurt Becker die sportlichen Seiten des RSE. In der Jugend sind alle Altersklassen besetzt und alle verfügen über sehr qualifizierte Trainer. "Dies ist eine Investition in die Zukunft", freute sich Becker. "Auch die Herrenmannschaften machen einen super Job. Unsere zweite Mannschaft mit Trainer Alf Miener ist eines der ganz wenigen Reserveteams, welches erfolgreich in der Bezirksliga spielt", erklärte Becker. Die von ihm selbst trainierte erste Mannschaft hat den Aufstieg noch im Visier: "Derzeit liegen wir in der Landesliga auf Rang vier mit drei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter. Wir sind auch in der nächsten Saison gut aufgestellt, denn 16 Spieler haben bereits verlängert, sechs Neue wurden verpflichtet. Halten Sie uns weiterhin die Treue", schloss Becker seinen Vortrag.

Der nächste Höhepunkt folgte mit der Verlosung der Preise auf die Frage beim Grünkohlessen am 7. November 2014: "Auf welchem Tabellenplatz  liegt der SV Ramlingen/Ehlershausen am 24. April 2015 beim Spargelessen?" Da es viele Teilnehmer gab, die richtig getippt hatten, zog die Glücksfee Anna-Maria Sterthues die Gewinnerlose.

Gewinner: 7. Preis (Handball-Karten für das Bundesligaspiel der TSV Hannover-Burgdorf gegen HSG Wetzlar): Joachim Biedenstein; 6. Preis Gewinner Dr. Karl-Heinz Vehling(Handball-Karten für das Bundesligaspiel der TSV Hannover-Burgdorf gegen HSG Wetzlar): Martin Polch vom Schuhhaus Polch; 5. Preis (Fußball-Karten für das Spiel Hannover 96 gegen Werder Bremen): Andreas Lindner (IVD GmbH); 4. Preis (Fußball-Karten für das Spiel Hannover 96 gegen Werder Bremen): Dr. Pay-Harro Paysen (Arzt); 3. Preis (Zwei VIP-Karten für das Handball-Spiel TSV Hannover-Burgdorf gegen HSG Wetzlar): Peter Hilmer (Hilmer GmbH CNC Technik); 2. Preis (Zwei VIP-Karten für das Handball-Spiel TSV Hannover-Burgdorf gegen HSG Wetzlar): Günter Schulz (Gasthaus Bähre); 1. Preis (Zwei VIP-Karten für das Fußball-Spiel Hannover 96 gegen Werder Bremen):  Dr. Karl-Heinz Vehling (KSB-Intax). Vehling verzichtete auf die Karten und ließ sie versteigern. Hier überbot Jasmin Arabian-Vogel (Interkultureller Sozialdienst) alle anderen und zahlte einen namhaften Betrag in die Kasse der RSE-Jugendabteilung.

Es war wieder einmal alles da, was Rang und Namen hatte bei dieser tollen Veranstaltung. Stern bedankte sich noch einmal bei allen Sponsoren: "Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen."

Zu den Gästen zählten unter anderen Dr. Hannelore Bach-Diesing (Zahnchirurgin), Dr. Norman Albers (ALBERS Wettannahmen), Mario Meik (Porta-Möbel), Michael Schiemann (96-Gesellschafter) mit Frau Jutta, Jürgen Wache und Bernd Müntz (Vorstände Hannoversche Volksbank), Andre Hilmer (INBEV/Gilde-Brauerei), die Rechtsanwälte Raik Brete, Wolfgang Ellenrieder und Leo Reinke, Kai Fischer von Antenne-Niedersachsen, Axel Depping und Uwe Fahse von Bank J. Safra Sarasin, die Zahnärztin Susanne Josch, Zahnarzt Dr. Joachim Strüber, Dr. Wolfgang Krüger (Fachholschule des Mittelstandes) und Arzt Dr. Dietrich Storp.

Bis tief in die Nacht wurde gefeiert und nicht nur über den Fußball diskutiert. Das Freundeskreistreffen des RSE ist ein gesellschaftlicher Höhepunkt geworden.