„Ich verlasse den RSE erst, wenn ich auf dem Friedhof liege“

Jürgen Stern beendet nach 22 Jahren seine Arbeit als Vorsitzender des SV Ramlingen-Ehlershausen, bleibt dem Vorstand aber als Ratgeber erhalten

Von Max Baumgart

Ramlingen. Mit Standing Ovations und tosendem Applaus hat der SV Ramlingen-Ehlershausen (RSE) auf der Jahresversammlung den Vorsitzenden Jürgen Stern verabschiedet. An der Spitze des Vorstandes führte er den Amateur-Fußballverein durch erfolgreiche 22 Jahre. Aus persönlichen Gründen hat Stern nun sein Amt niedergelegt. Sichtlich gerührt reagiert er auf den nicht enden wollenden Beifall seiner Vereinskollegen und versichert allen Anwesenden: „Ich verlasse den RSE erst, wenn ich auf dem Friedhof liege.“

Dem Vorstand bleibt Stern auch in Zukunft erhalten – zwar nicht als Mitglied, aber als Ratgeber. Denn er übernimmt den Vorsitz des neu gegründeten Beirats, der den Vorstand bei Entscheidungen beraten soll. Vier Personen und ein Ersatzmitglied bilden den Beirat: Alfred Runge, der von 1977 bis 1996 das Amt des Vorsitzenden bekleidete, Lars Czarnecki und Thorsten Harms. Letztere sind im RSE relativ neue Gesichter. Sie sollen dem Vorstand mit Expertise aus der Wirtschaft zur Seite stehen.

Und wer tritt Sterns Nachfolge an? Die Antwort auf diese Frage war wohl allen anwesenden Mitgliedern klar: Kurt Becker. Schon mehr als zwei Jahrzehnte ist er im RSE als Trainer, Sportlicher Leiter und stellvertretender Vorsitzender tätig gewesen. Einstimmig hat ihn die Jahresversammlung nun zum Vorsitzenden gewählt. Er versprach der versammelten Runde: „Ich werde mich bemühen, den Verein weiter erfolgreich zu führen, so wie Jürgen vor mir.“

Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt ein im RSE noch unbekanntes Gesicht. Colin Schenke, der zuvor für kurze Zeit den Chefposten des SV Fuhrberg in Burgwedel übernommen hatte, ist erst seit dem 1. Oktober 2021 Mitglied des Fußballvereins. Für seine Wahl in das Amt war wohl vor allem seine berufliche Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater entscheidend. Anders war es bei der Wahl des Schatzmeisters: Die Mitglieder bestätigten das langjährige Mitglied Elmar Schulz in seiner Position. Vor seiner Wiederwahl hatte er die positive Finanzbilanz des RSE in den vergangenen Jahren verkündet – mit Worten und mit seiner traditionellen grünen Krawatte.

Ein bewegender Abschied

Der neue Vorsitzende Becker erinnerte auch an die Erfolge seines Vorgängers Stern: Ob der Porta-Pokal, die Freundschaftsspiele mit dem Profiverein Hannover 96, das Jugendturnier „Champions der Region“ oder die Initiative „Gegen Rassismus und Gewalt“ – immer sei Jürgen Stern der Initiator gewesen. Außerdem sei Stern wichtig für die Anwerbung fast aller 240 Sponsoren gewesen. „Ich tippe auf 226“, sagt Becker lachend. „Dass der RSE eine Marke ist und nicht nur ein Verein ist Jürgen Stern zu verdanken“, betonte der neue Vorsitzende. „Dich zu ersetzen ist nicht möglich“, sagte er und überreichte Stern als Abschiedsgeschenk eine Collage mit Bildern aus dessen Zeit als Vorsitzender.

Bürgermeister Armin Pollehn ließ es sich nicht nehmen, Stern persönlich und im Namen der Stadt Burgdorf zu verabschieden. „Sie sind hier in Ramlingen-Ehlershausen die RSE-Familie. Dafür sind Sie hauptverantwortlich, Herr Stern. Ich bin Ihnen im Namen der Stadt Burgdorf dankbar.“ Auch die scheidende Ortsbürgermeisterin Birgit Meinig war anwesend, um einen Gruß an den ehemaligen Vorsitzenden zu richten: „Es fehlen die Worte, einfach Danke schön“, sagt sie gerührt. Daraufhin erhob sich der Stern des Abends erneut und bedankte sich für das große Lob: „Der RSE ist ein Stück meines Lebens.“



Quellenangabe: Burgdorf/Uetze vom 20.10.2021, Seite 1

Unsere Sponsoren

Übrigens...

Unsere Webseite verwendet keine Tracking Cookies und trackt keine persönlichen Daten. Es wird lediglich Eure IP Adresse anonymisiert und gespeichert. Durch die Anonymisierung können wir die IP nicht dazu nutzen, um Euch zu identifizieren. Sie hat für uns ausschließlich den Nutzen Webseitenaufrufe zu quantifizieren.
Diese Nachricht gilt Eurer Information und unserer Absicherung. Eure Privatsphäre liegt uns am Herzen. Dieser Hinweis wird Euch nur dieses Mal angezeigt. Ihr könnt Euch jederzeit genauer über unsere Datenschutzmaßnahmen hier informieren.