Interview mit U15 Spielern

Bald geht es wieder los und auch unsere Jugendmannschaften starten in die Rückrunde. Vorher möchten wir euch aber in einer kleinen Reihe Interviews mit Jugendspielern präsentieren. Viel Spaß beim Lesen.

Hallo Hagen, Hallo Dustin, freut ihr euch schon nach dem Winter wieder auf dem Platz zu stehen? 
Dustin: Na klar, am liebsten sofort! Hagen: Auf jeden Fall, freuen wir uns wieder richtig mit dem Training durch starten zu können um optimal in die Rückrunde zu starten!

Welche Ziele hat die U15 für die Rückserie? 
Hagen: Unser Ziel ist fit und konzentriert einzusteigen. Am Ende soll der Aufstieg in den Bezirk stehen, dafür müssen wir aber gemeinsam in jedem Training und Spiel 120% geben. Dustin: Dem schließe ich mich an und gehe sogar einen Schritt weiter. Wir haben durchaus das Potenzial für den Aufstieg und auch den Pokalsieg. Wie unser Kapitän aber gesagt hat, wir müssen in jedem Training, jedem Test und jedem Match 120% geben.

Mini WM

Welche Grundlagen braucht ihr um eure Ziele zu erreichen? 
Dustin: Ehrgeiz, Motivation, Kampfgeist und volle Konzentration auf dem Pitch! Hagen: Wir müssen konzentrierter sein als in der Hinrunde. Da haben wir zu viele Punkte liegen gelassen. Das darf uns nicht mehr passieren. Wird eure Vorbereitung als schwerer als vor einem halben Jahr? Dustin: Ich denke schon. Wir konnten den Winter über nicht optimal trainieren. Und unsere Coaches brennen auf die Rückrunde.

Wie ist die Stimmung in der U15?
Dustin: Sehr gut, wir kommen alle wunderbar miteinander aus! Hagen: Richtig. Wir sind alle motiviert und freuen uns auf die Rückrunde. Wir sprechen untereinander konstruktiv und ehrlich. Das ist wichtig für die Geschlossenheit unserer Truppe.

Wie findet ihr den RSE als Verein und die Bedingungen vor Ort?
Hagen: Der Verein ist gut strukturiert, wir haben gute Trainingsmöglichkeiten. Leider sind die Plätze noch gesperrt.

Hauptgewinn

Ihr habt viele Nachholspiele, worauf wird es ankommen in diesen Games? 
Dustin: Voller Einsatz und Konzentration. Gewinnen wir diese Matches, setzen wir ein Zeichen an die Gegner und bringen uns in eine gute Ausgangsposition. Ist es wichtig mit einem Trainerteam, statt nur einem Trainer zu arbeiten? Hagen: Es bringt mehr Vielfalt ins Training. Die Trainer können spezielle Methoden eingehender mit uns trainieren, ohne das andere sich langweilen oder wir Trainingszeit verlieren. Dustin: Man kann mehrere Übungen parallel zueinander durchführen. Natürlich kann es auch unter den Trainern zu Meinungsverschiedenheiten kommen. Wir wissen aber, dass Dimi und Tanju alles für unseren gemeinsamen Erfolg geben.

Center

Was könnt ihr als Team tun um Rückkehrer Arben Wolfgart und Neuzugang Cihat Savgat bestmöglich zu integrieren? 
Hagen: Wir sind ein Team. Es gibt keinen Bonus. Sie sind herzlich Willkommen. Dennoch werden beide nicht bevorzugt behandelt. Wir sitzen alle im selben Boot. Dustin: Richtig. Wir sind ein Team mit einem Ziel. Arben und Cihat sehen das genauso.

Danke für eure Zeit!

Interview: Tanju Kurt/Co-Trainer U15