Jubiläum

Ich stelle mich vor

Hallo liebe RSE Familie,
ich stelle mich vor - ich bin das Logo. Das Logo zum hundertjährigen Jubiläum „unseres“ Vereins.

Manche werden gleich denken, ich wäre aber eine sehr vorwitzige Frühgeburt, schließlich sei der besondere Geburtstag erst im nächsten Jahr. Diesen Bedenkenträgern haben meine Schöpfer geantwortet, dass sie auf ein so wichtiges Ereignis gar nicht früh genug aufmerksam machen können.

Übrigens meine Schöpfer: Ich, das Logo, bin sehr stolz. Bei mehreren Kreativsitzungen von hochkarätigen Experten wurde ich aus sage und schreibe zehn Vorschlägen unseres  Werbeexperten Sebastian ausgewählt.
Und was waren die anderen auch schön: viereckige, achteckige, geschwungene. Alle hätten es verdient genommen zu werden. Doch für mich hat man sich entschieden.
Warum?

Vielleicht weil ich die gleiche Form habe wie dieses Spielgerät, dass die Kinder, Jugendlichen und Männer des RSE in ein gegnerisches Tor befördern wollen.
Es soll ihnen in letzter Zeit gut gelungen sein.

Also werde ich den RSE jetzt mindestens zwei Jahre begleiten und bin gespannt, wie und wo mich die Verantwortlichen überall einsetzen werden. Ich habe schon gehört, dass der Oberknecht des Vereins mich auf alle möglichen Plakate, Briefumschläge und Aussendungen kleben wird.
Soll er doch.... dabei wird es sicher nicht bleiben. Ich freue mich ab sofort ein Mitglied des Vereins zu sein.
Er soll ja ganz etwas Besonderes sein und ich werde mein Möglichstes tun, dass es so bleibt.

Wir sehen uns - und fröhlich bleiben...

Euer Jubi-Logo

GESUCHT

Gesucht: Alte Fotos oder Dokumente

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus sagt ein geflügeltes Wort, dass auf ein schottisches Gedicht zurück geht. Aber passender als Schatten ist wohl das schönere Wort Vorfreude:

2021 wird unser RSE stolze 100 Jahre alt!

Erste Vorbereitungen für dieses tolle Jubiläum sind bereits in Arbeit, wir werden hier darüber demnächst laufend berichten.

Natürlich wollen wir zum Geburtstag die Geschichte des Vereins möglichst detailliert aufarbeiten. Dazu bitten wir um ihre/eure Mithilfe.
Gesucht werden alte Fotos oder Dokumente.

Die dunkle und kalte Jahreszeit gibt ja vielleicht Gelegenheit mal wieder in den Familienalben zu blättern. Jedes alte Foto vom RSE-Geschehen früherer Zeiten kann interessant sein für die Chronik, aber auch jedes unscheinbar erscheinende Dokument wie ein vergilbter Zeitungsartikel, eine Quittung über den Mitgliedsbeitrag, eine Eintrittskarte, eine Urkunde oder ein Protokoll oder Brief oder, oder, oder.

Vor allem Fundstücke aus der Zeit von der Gründung bis in die sechziger Jahre sind gesucht. Danach ist die Geschichte im Archiv unseres ehemaligen Vorsitzenden Alfred Runge umfassend dokumentiert.

Etwas gefunden?

Dann freut sich unser Vereinsmitglied Winfried Leinweber in Ehlershausen über einen Hinweis unter Telefon 6030.